Vita lang

1966 In Langenberg (Rhld.) geboren und direkt Kunst-infiziert durch Hannelore Terbach- Wieber, Pankok-Schülerin KA Düsseldorf, ADK Berlin (+ 2006) und Karl Heinz Terbach. Folkwang-Schule Essen, Kunstakademie Düsseldorf; (+ 1972)

1986-92 Abitur, Alexianerkrankenhaus Krefeld > Kreativgruppenleitung in der Arbeits-Therapie, Steinmetzlehre incl. Gesellenprüfung, Kneipen- Ausstellungen, Ausstellung Kunst Raum in Schloss Wolfskuhlen, Budberg

1992-95 Germanistik-, Philosophie- und Architektur Seminare an UNI und FHD Düsseldorf

1994-98 zahlreiche Auftritte mit der Aktionsgruppe ÄSTHETIKER GEWERKSCHAFTPressewerbung & Performances für den Düsseldorfer Altstadt Herbst: HILF DIRSELBST SONST HILFT DER BLAUHELM, DORNENKRONE # CAESARENKRANZ;Herrensitz- SpektakelKleve Schwanenburg,Turm Art Arcen (NL); Reichstags-Verkleidung Berlin >Ejakulations-Performance ; Ausstellungen und Stelzen-Aktionskunst im Kunstverein Schwarzer Adler,Vierbaum; Basel, Elisabethenkirche: LITHARGIE-Performance, mit F. Köllges, M. Schubert, A.Joppen für Klaus Littmann; Gasometer Oberhausen: Stahlhaut–Projekt- Konzept-Tanz auf Stelzen; Haus UNIKAT Eisenberg (Rhld.-Pfalz): Ausstellung InformationInflationIrritation, Aktionskunst & Schul-Workshop (Kultursommer Rheinland-Pfalz); Landschaftspark Duisburg-Nord, Plaza Metallica: großeAktionskunst-Inszenierung; Werbe-Aktionen für Roncalli’s Apollo–Varietè, Rheinufer Düsseldorf, in Düsseldorf und Dormagen; Aktionskunst für den ZDF-Treff NRW 1997: Bespieltes Environment für prominente Gäste u.v.a.

1998-00 Businesspark NiederrheinDuisburg: Großplastiken,Schulworkshop, Organisation von/ Teilnahme der int.Skulpturen–Ausstellung Kuns Traum und diverse Kunst-Aktionen; Umweltamt Düsseldorf: Bau eines Müll-Portals auf dem Düsseldorfer Rathausplatz; Stelzen- Aktionskunst für den ZDF-Treff NRW 1999 im Landesstudio; Präsentation einer Sitzenden ohne Stuhl (Verena Bill, Niederrhein Theater in Brüggen)

2000 Lapidea 2000: Internationales Natursteinsymposion in Mayen (Vulkaneifel) u.a. mit YusukeToda, Dorissa Lem> Herstellung einer Basalt–Skulptur, Dauerausstellung auf dem historischen Grubenfeld; Wienerplatz Köln, Basler Baugesellschaft Basel: Aktionskunst auf Stelzen für Frank Köllges/ Klaus Littmann; Ausstellungen von Reliefs & Objekten im TZU- und auf demFriedensplatz für dieKunstmeile Oberhausen; Rheinklang– Situal: Pyrotechnische Aktionskunst-Inszenierung für Sachtleben Chemie (Rhein in Flammen)

2001 Herstellung von Steinskulpturen als Auftragsarbeiten, Koordination, Herstellung und Transport eines 2,90 X 1,80 X 0,60m / ca.2t schweren Kalksteintischs in 11 Tagen fürdas Peek & Cloppenburg– Kaufhaus in Düsseldorf; DIE BÖMMELHOLZ-PROZESSION: Konzeption, Realisation und Dokumentation eines Grossevents in Düsseldorf im Team mit Beate Schüler und Frank Köllges, für OXDA Kulturideen (Aquarien-Environment „Ophelia“, Aktionskunst- Choreographie und Inszenierun der ÄSTHETIKER GEWERKSCHAFT zum Germany Travel Mart(Bolkerstrasse, Rathausplatz Düsseldorf; 2.Hamminkelner Symposion mit internationalen Künstlern: Bau der Pfahl-Skulptur Der gespaltene Hannes/ Symposionin Hürth, Projekt Duffesbach: Bau des Environments WASSERZEICHEN am Duffesbach in Hürth, Aktionskunst zur Vernissage u. Finissage; Internet- u. Fax – Ausstellung Art on dem@ndin der Abtei Brauweiler (Erftkreis): Beteiligung mit Symmetrischer Dichtung; Kunstmeile Oberhausen: Eröffnungs-Akt Benutze deinen Kopf mit Axel Joppen, Aktionskunst-Inszenierungen, Installationen, Beteiligung am Skulpturenpark; Stadtfest Duisburg: PfeuerPFerd Situal:Performance mit P. Engelhardt u. Lukas Matzerath in der Stadtmitte; Schauspielhaus Basel: Sponsorenparty LADIES NIGHT Performance der ÄSTHETIKER GEWERKSCHAFT mit Frank Köllges für Klaus Littmann; es entstehen weitere witterungsbeständige, freikünstlerische Objekte verschiedener Thematiken

2002 Schwarzer Adler in Rheinberg-Vierbaum: Ausstellung DIE IDEE DES BESSEREN VOR GENUSS DES GUTEN, Ausstellung & Aktionskunst; Arte e Alegria, Silves (Algarve,Portugal) Stelzen- Aktionskunst zur Ausstellungs-Eröffnung, Erstellung vonReadymades, Steinskulptur Albufeira Head; HVV Sonsbeck > Aktionskunst/Bau einerMüllskulptur zur Enthüllung des Receiclers von H. Cordes; 200jähriges Betriebs- Jubiläum Georg Fischer +GF+ Mettmann: Solo-Bühnenact mit Frank Köllges; Duisburg, Stadtmitte: Picture Situalund Firewalk Situal mit Nicole Jüng,Udo Moll u. Frank Köllges; Mönchengladbach, EUROGA 2002 plus:Gen au SitualHumoreske Performance Schloßhof Museum Schloß Rheydt mit A. Joppen, A. Holzund J. Canneloni; Duisburg-Stadtmitte, Kantpark: Zentrierungs Situal> Synergie-Performance für 4 Ausstellungs-Eröffnungen, u.a. in der cubus kunsthalle/ imWilhelm-Lehmbruck-Museum, mit N. Przetak, F.Köllges; Granit-Bodenobjekt für Tim Isfort, Duisburg Baerl; Friedenskirche Krefeld: Digital-Composings für die Jahres-Ausstellung des BBK Niederrhein; Zürich: Neueröffnung des Manor> Teilnahme/ Konzept für 3 weitere Akteure an skurrrilem Interieur; Basel: Konzept/ Stelzentanz-Performance mit A. Holz, N. Jüng zum Basler Kulturpreis 2002 an Klaus Littmann;Köln Nippes: Atelier Odo Rumpf > Blitz Situalzur Nippesnacht

2003 Köln-Zentrum, Diözesanmuseum, Maternushaus : Situal- Konzepte für beteiligte Künstler zum 150-jährigen Jubiläum, Aktionskunst der ÄSTHETIKER GEWERKSCHAFT (Regie:F. Köllges); Essen: VHS–Dozent in Bereichen des Plastischen Gestaltens; Oberhausen: Tourismus & Marketing GmbH> Kulturtransport>Aktionskunst mit der Zeitreise–Skulptur DER RABE ARB in einem regulären Linienbus; Düsseldorf–Eller: Zeitreise– Kieselskulptur zum 100jährigen Schul-Jubiläum der GGS Richardstrasse (Kulturamt Düsseldorf ); Duisburg, Kantpark/cubuskunsthalle: Inszenierung des durch die Stadt Duisburg geförderten String Situals; Duisburg-Stadtmitte, Irmgardis- Haus: Ausstellung Blaugebügelt der Freien Duisburger Künstler; Brüggen, Privatgrundstück: Erstellung eines Beton-Riegels gegen die Gefälle-Nivellierung zweier Grundstücke, welcher als Freilegung vermeintlicher historischer Baulichkeiten, als Ruinen- Fake Landschafts-baulich getarnt wurde

2004 Kulturhalle Neukirchen-Vluyn: Beteiligung an Kunstmarkt/ Ausstellung Nur Fünfzig; Düsseldorf–Eller, Gemeinschaftsgrundschule Richardstrasse: Schulworkshop zur Erstellung einer Mobilen Klang-Skulptur; Oberhausen-HBF, Concordiahaus, Kulturprojekt für Jugendgerichtshilfe: Bau der Großplastik Palmentrio- Die Sonne scheint für allemit jugendl.Migranten;Duisburg, cubus kunsthalle, Performance mit B. Jußenhoven: Der Freie Wille ist nicht Herr seines Hauses;Schulamt Düsseldorf: Bau der SchulhofskulpturDach der Kulturenmit Schülern der Alfred-Herrhausen- Schule in D-Garath; Ehrenhof Düsseldorf,Brunnen-Situal: Schumann- Fest mit F. Köllges’ Adam Noildt Missiles, B. Jußenhoven, Marie Noele Dupuis etc. für OXDA Kulturideen; Strandbad Duisburg- Wedau: SOUL AM SEE, Duo-Aktionskunst mit F. Köllges; Mülheim a.d.Ruhr, Tinkrather Festspiele: Symposion bei Kuno Lange mit Reiter-Skulptur Der König Gefällt Sich; Erfurt, Martin-Luther-Haus: KÖSS & TERBACH BEARBEITEN BESONDERHEITEN zu einer medizinischen Hypophyse-Tagung mit Prof. Dr.Hensen;Gelsenkirchen-Hessler, Zeche Ewald: SUPERNIXEN> Video-Installation von MW Erdmann: ritueller Stelzengang zu Cage-Orgelkomposition; Remagen, Bahnhof Rolandseck, Grundsteinlegung Arp-Museum: DADA Stelzen- Tanz und Konzepte für weitere Beteiligte, mit Markus- Lüpperz-Quintett, Adam Noildt Missiles; Sande im Friesland: Dauerausstellung in der Klinik Sanderbusch (Stroke Unit)

2005Oberhausen, Café Druckluft: Kurse Plastischen Gestaltens; Duisburg, cubus kunsthalle: Aktionskunst und Teilnahme in/an der Ausstellung ART GAMES, parallel zu den WORLD GAMES (int. Olympiade der Alternativ- Sportarten); Rheinberg, Spanischer Vallan: Ausstellung “Klein aber Fein”; Oberhausen-Osterfeld: Jugendprojekt/ Bau 2er farbiger Betonskulpturen mit Kindern/Jugendlichen> IchKannKunst- KopfAmStück; Gerolstein, Burg Lissingen:> Stelzen- Aktionskunst u.a. mit Axel Joppen, F. Köllges, Nicolao Valiensi, B. Jußenhoven; Düsseldorf,Gemeinschaftsgrundschule Flurstrasse: Bau einer witterungs-beständigen Schulhof- Skulptur als Koop-Partner des Schulverwaltungs-Amts;Recklinghausen, Emscher Kunst-Tage:Aktionskunst auf einer Emscher-Brücke zum Tag des Denkmals; Breda (NL), NOISIVISION imELECTRON: Duo-Performance mit Yann Keller; Duisburg, Innenstadt- Fussgängerzone: 1.u.2. Einsatz Aktionskunst- Ensemble von Y. Keller, Aktionskunst mit Y.Keller, A. Joppen, Marie-Noele Dupuis, Wolf Köss, Sabine Seume, Gernot Bogumil, Der Berzelmeier

2006 29. Duisburger Akzente: Workshop zum Thema Woran glauben? Bau einer witterungsbeständigen Foyer-Skulptur am St. Hildegardis-Gymnasium, Jgst 12;Köln, Kunsthaus Rhenania: Aktionskunst-Projekt Dr Stoerenfriedt für Pirateria; Künstlerzeche Herne: Stelzen-Aktionskunst zum Abschluß einer Schüler- Fotoausstellung für die Emscher-Genossenschaft; Duisburg-Hochfeld, Pauluskirche: Makabrer Optimismus des Alters, Stelzen-Aktionskunst; Duisburg-Stadtmitte: BACK-FUSION> Bespieltes Environment/ Satire zur Multikulturellen Gesellschaft; Landschaftspark Duisburg- Nord: Rubens und das nicht- euklidische Weib- Darsteller- Rolle bei der RuhrTriennale; Recklinghausen, ESR: Aktionskunst bei Umwelt-Agenda (Altstadtmarkt); Essen-Frohnhausen, Riehlpark: Kultur-Spektakel UTOPIA MACHEN als ÄSTHETIKER GEWERKSCHAFTRevival mit A. Joppen;Düsseldorf, Moers und Oberhausen,ZEITREISE-SKULPTUR:Schulprojekte an 6 Offenen Ganztagsschulen

2007Moers-Utfort: Umzug ins vom Urgroßvater erbaute mütterliche Haus;Brüggen, Schloß Dillborn:Ausstellung Objekte-Bildwerke-Diskrepanzen; Neumünster, Gerisch- Stiftung: Stelzen- Aktionskunst zur Eröffnung des Skulpturenparks; Düsseldorf, Moers und Oberhausen, ZEITREISE-SKULPTUR: Schulprojekte an 5 Schulen in Moers. Düsseldorf, und Oberhausen, Freikünstlerische Bau-Tätigkeiten auf dem eigenen Grundstück in Moers

2008 Umzug mit der Duisburg-Hochfelder Werkstatt ins Atelierhaus Rumeln- Kaldenhausen, Eröffnungs-Event mit Dokumentationen, Konzerte mit Frank Köllges und Meuer, Köss & Berzelmeier; TUFA Trier: Eröffnung des Kultursommers 1. Mai, Solo-Tanzperformance zum Orchester der Adam Noidlt Missiles; Gelsenkirchen, Nordsternpark: EXTRASCHICHT, Stelzen- Aktionskunst- Inzenierungen/ Installationen größeren Umfangs; Köln, Odonien: Aktionskunst für das AGORA-Projekt ECHOLOT von Marie-Noele Dupuis; Köln, Kunsthaus Rhenania: Spontan-Zusammenarbeit mit der La Banda Metafisica von Nicolao Valiensi; Köln, Philharmonie: Stelzen-Tanz zur “Musikalischen Nacht” im Kontext der ADAM NOILDT MISSILES von Frank Köllges

2009 Duisburger Akzente 2009: Erstellung eines witterungs-beständigen Reliefs mit Schülern der Realschule Süd zum Thema Bosporus. Das Objekt hängt dauerhaft im Aussenraum des Foyers; Duisburg Baerl: Kunst-Cocktail am Loheider See – Stelzen- Aktionskunst mit NaScHmA; Stadt Duisburg: Juroren-Tätigkeit für NRW- Projekte Kultur und Schule; Düsseldorf: 3 Ferien-Projekte an Offenen Ganztags- Schulen für AWO/Diakonie in Düsseldorf mit jeweils Witterungs-beständigen Objekt-Resultaten; Duisburg, Atelierhaus Rumeln-Kaldenhausen: ANNO 2010 POST ARTEM, Kulturhauptstadt- Satire zu den Offenen Ateliers und zum 25jährigen Jubiläum unseres Atelierhauses mit Frank Köllges, Mike Jansen, Nicolao Valiensi, Norbert Stein,NaScHmA, Andreas Hamacher, Aloys Cremers und Ariane Holz

2010 Duisburg Baerl: 1. Galerie Atelierhaus Baerl, Ausstellung “Jo(hanne)s”; Präsentation der Skulptur Zowberlairling auf dem 10. Kunst-Cocktail Kunst S10ario am Loheider See; Essen-Zentrum, Abschluß-Event des Comenius-Projekts “Experimentelle Archaik” von W. Meuer > Stelzentanz mit NaScHmA; Rheinberg, Rathaus: Beteiligung an der Kunst-Cocktail-Ausstellung zum 10jährigen Jubiläum mit Dokumentationen, Reliefs und Objekten; Duisburg-Stadtmitte, Wilhelm-Lehmbruck- Museum: Aktionskunst mit F. Köllges, NaScHmA (Installation “Lebende Sitzende Skulptur ohne Sitz”) zur Wiedereröffnung des Wilhelm-Lehmbruck Museums für Raimund Stecker

2011 Duisburg, Kantpark: Inszenierung “Die Reise nach Jerusalem”, von der Stadt gefördertes Kulturprojekt mit ORANGE AUNT, NaScHmA, Norbert Stein, Werner Meuer und Wolf Köss;Moers: Erstellung einer Kunstmauer “Ich hätt’ gern mehr Gedankliche Bequemlichkeit” auf dem heimischen Grundstück

2012 Essen- Steele: Ausstellung “meinten sie johannes terbach”, Galerie Artishocke; Moers, Seewerk: Aktionskunst ORANGE AUNT‘s Karmazeuthische Offensive, Köln, Stadtgarten: Gedenk-Situal zum 60. Geburtstag von Frank Köllges (+2012) mit Rainer Weber, Nicolao Valiensi, Marie-Noele Dupuis, Norbert Stein u.v.a.

2013 Düsseldorf/Duisburg,Projekt Irden-Ton-Stahl von Dorothee Büsse, die keramische Projekt- Grossplastik wird beim Brand zerstört ein weiteres Objekt wird in Mülheim a.d. Ruhr beim Symposion bei Kuno Lange fertiggestellt und als Systemkritisches Objekt “prince eugenic” präsentiert, anschließend in Düsseldorf Gerresheim ausgestellt; Rheinberg, Laden von Aloys Cremers: Letzter Aktionskunst- Auftritt mit Wolf Köss (+2013); Eupen, Grenzübergang “Köpfchen”, Paul Hubweber; Duisburg, Rathaus/ Burgplatz: Stelzen-Aktionskunst mit Nadja Schmalenberg für die Duisburger Stadtteil-Präsentation; Aachen, RWTH, ORANGE AUNT- Aktionskunst mit Nadja Schmalenberg, Viola Kramer, dem Missiles-Orchester bei der Wissenschaftsnacht

2014 Solingen, Bärenwoche: Kinder-Workshop und Aktionskunst für die städt. Jugend- Förderung; Duisburg, Atelierhaus Rumeln-Kaldenhausen: Gedenkfire für Wolf Köss (+2013), u.a. mit Werner Meuer, Achim Jaroschek, Marie-Noele Dupuis, Lukas Matzerath; Duisburg, Galerie Stiftung Lehmbruck-Museum: Ausstellung “auf wegen-von wegen-deswegen” mit Gabriela Berest und Sylvia Reusse; Köln, Robodonien: Aktionskunst mit dem Missiles-Orchester, Simulation einer archäologischen Ausgrabungsstätte/ Fund einer Demonstrations- und Petitions- Drohne aus dem 9. Jh; Düsseldorf, Bahnhof Gerresheim: Ausstellung “viel farben und schatten”, Präsentation eines Environments als Simulation einer archäologischen Ausgrabungsstätte; Berlin, Lanke, Hellsee: Wasser-Aktionskunst, ORANGE AUNT‘s 3.Karmazeuthische Offensive

2015 Mülheim a.d. Ruhr, Atelier Kuno Lange/ Düsseldorf Königsallee, Atelier ISADORN: Dadaistisches Interieur bei “Bausteine synergetischer Inkompatibilität” unter der Regie von Nadja Schmalenberg, u.a. mit Omnia, Thomas Hinz, Paul Jadach, Marina Megel und Dinah Berowska; Düsseldorf- Königsallee, Düsseldorf-Festiva!: Künstlerische Leitung bei der “procession fantastique” mit Nicolao Valiensi und seiner Banda Metafisica, Aktionskunst von ORANGE AUNT, Nadja Schmalenberg, Axel Joppen, Rainer Weber, Ralf Schumann, Christine Mehl und Corpus Titanium

 

Variierende, sich wiederholende oder permanente Aktivitäten in-

 

Duisburg

1997-2003 Königsstrasse, Stadtmitte: Monatliche Werbe-Aktionskunst auf Stelzen für das FILMFORUM, Dellplatz

2002-12 Duisburg-Baerl:Teilnahme am Kunst-Cocktail am Loheider See, insbesondere: Inszenierung eines grotesken See- Situals mit Yann Keller, Nicole Jüng und Ariane Holz (2002); Inszenierung des Programmator – Genetic Situals, mit Axel Joppen, Ariane Holz, Aida Melic, Wolf Köss, Yann Keller, bezuschusst durch die Stadt Duisburg(2005); Präsentation der Großplastik Zowberlairling (2010) Aktionskunst the conveniences- Satire (2012)

2002-10cubus kunsthalle: Kunstmarkt Ausstellungsbeteiligung & Werbung

2003-10 Zoo Duisburg: Mystische Stelzen-Ensemble-Inszenierungen zu HALLOWEEN

2009-15 Innenhafen: EXTRASCHICHT >Stelzen- Aktionskunst mit Nadja Schmalenberg und

Christine Mehl

2011-15 OFFENE ATELIERS: Ausstellung Künstlerischer Arbeiten, Aktionskunst und und Organisation von Konzerten im eigenen Atelier/ Atelierhaus Rumeln-Kaldenhausen

Düsseldorf

2005-16 3 Schulprojekte (Primarstufe) fürs Kulturamt Düsseldorf an 3 Offenen Ganztagsschulen ( Grund-Projekt “Zeitreise-Skulptur” )Etliche Ferien-Kunstprojekte mit Witterungs-beständigen Resultaten für AWO,Diakonie, Kultur-, Schulverwaltungs- und Jugendamt Düsseldorf

 

Moers

2013-15 ATELIERS OFFEN: Ausstellung Künstlerischer Arbeiten, Aktionskunst und Organisation von Konzerten

1981–2015 Freikünstlerische (Auftrags-) Arbeiten aus den unterschiedlichsten Materialien für Innen- und Aussenräume

 

Situal

Mit dieser Kunstwort-Synthese aus Ritual und Situation benennt

Johannes Terbach u.a. seine Aktionskunst-Inszenierungen.

 

ORANGE AUNT

ist ein seit 2010 häufig verwendetes Aktionskunst- Erscheinungsbild

 

Falls es Fragen zu einzelnen Details, Aktionen und Personen gibt, können Inhalte

in Form von Dokumentationen, Flyern oder Presse-Unterlagen angefordert werden!